Wir stellen uns vor

Kurz vorgestellt

Der exit Gefährdetenhilfe Paderborn e.V. ist im Vereinsregister als zu gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken dienend eingetragen und verfolgt in erster Linie nicht eigenwirtschaftliche Zwecke.

Exit stützt sich auf das biblische Menschenbild, aus dem hervorgeht, dass jeder Mensch, von Gott geliebt wird und aus der versöhnten Beziehung zu Gott heraus ein sinnerfülltes Leben leben kann.

Angefangen als sozial-diakonischer Arbeitsbereich verschiedener freier Christengemeinden im Raum Paderborn, blicken wir mittlerweile auf eine langjährige Erfahrung in der Seelsorge und im Umgang mit sozialen Randgruppen zurück. Wir sind bestrebt, den Menschen, die ein Leben mit Perspektive leben möchten, zur Seite zu stehen. Wir bieten dafür Seelsorge, Coaching, Integration und Prävention auf der Grundlage der Bibel und des Glaubens an Jesus Christus an.

Der exit Gefährdetenhilfe Paderborn e. V. ist Mitglied der Gefährdetenhilfestiftung für internationale diakonische Straffälligenhilfe.
Wir halten uns selbstverständlich an Datenschutz und an die Schweigepflicht.
Wir sehen uns in Kooperation mit Fachkräften, niedergelassenen Ärzten, Institutionen und Ämtern.

Ziel der Hilfe

Exit wendet sich individuell hilfesuchenden Menschen zu, um ihnen ganzheitliche Hilfe zu geben, indem sie den Hilfesuchenden durch Mentoring, Coaching und seelsorgerliche Beratung begleitet, unterstützt und stärkt.

Das Ziel der Hilfe ist ins Besondere die Hilfe zur Eigenverantwortlichkeit ausgehend aus dem Verständnis, dass eine Hilfe nur erfolgreich sein kann, wenn der Hilfesuchende sich helfen lassen will und bereit ist, je nach seiner Leistungsfähigkeit mitzuarbeiten.

Die ganzheitliche Hilfe unterstützt die Aufarbeitung der Vergangenheit, der Schwierigkeiten, der Persönlichkeitsstruktur sowie der erschwerenden Lebensgewohnheiten, die Neuorientierung nach christlichen Werten, das Lernen von sozialer Kompetenz, die Integration in stabile soziale Netzwerke, das Aufkommen für den eigenen Lebensunterhalt, das Lernen nach gesellschaftlichen Ordnungen zu leben, die Haft- und Rückfallvermeidung, …

Ziel ist es, ein Leben in der Verantwortung gegenüber sich selbst, gegenüber andere und gegenüber Gott zu führen, damit Gott geehrt wird.

Unsere Mitarbeiter


Erich und Antonia Schulz

„Wir sind beide Jg. 1959, seit 1983 verheiratet, haben 4 Kinder, 2 Schwiegersöhne und 5 Enkelsöhne, haben beide die Bibelschule Brake absolviert, sind seit 1987 (Gründungsjahr) Mitglieder der Gemeinde Schlangen. Dort war Erich etwa 20 Jahre Ältester und Antonia hat sich in der Frauenarbeit engagiert. Gemeinsam sind wir in der Seelsorge mit Schwerpunkt Eheberatung tätig. Seit 2015 sind wir Mitarbeiter von exit.“

Lilia Stromberger

Jahrgang 1975, verw., 2 Töchter, Dipl.-Sozialarbeiterin, Lösungsorientierter Coach, PEP4Teens Trainerin, 1jährige Bibelschulausbildung, Seelsorge und Familienberatung, Mitarbeiterin seit 1999